Expertentipps für Ihre Lichtplanung

Lichtplanung

Die richtige Lichtplanung hat einen grossen Einfluss auf die Atmosphäre in Ihren vier Wänden.
So kann die passende Beleuchtung die Raumstimmung beeinflussen und für ein gemütliches Ambiente sorgen.

Doch der gezielte Einsatz von direkten und indirekten Lichtquellen, Arbeitslicht und Wohlfühlbeleuchtung will gut geplant sein.

Daniel Vettori von Sir Heian verrät uns die wichtigsten Tipps für eine professionelle Lichtplanung.

Was sind Ihre 3 wichtigsten Tipps für die Lichtplanung im Innenbereich?

  • Berücksichtigung der unterschiedlichen Raumzonen (Grundbeleuchtung  Zonenlicht, Akzentbeleuchtung)
  • Design
  • Qualität der Produkte

Was sollte ich beachten, wenn ich die Beleuchtung für einen Neubau plane?

  1. Planen Sie die Beleuchtung schon früh in der Planungsphase des Umbaus oder Neubaus mit ein. Das spart Zeit, Aufwand und Geld.
  2. Es muss unbedingt die Art der Decke beachtet werden, ob es z.B. eine Beton- oder Gipsdecke ist. Das spielt eine grosse Rolle bei der Wahl der Leuchten und der entsprechenden Lichtauslässe.
  3. Wie ist die Farbgebung der Wände, Böden und Möblierung? Je mehr Informationen wir haben, desto weniger aufwendig wird die Lichtplanung.
  4. Die Planung sollte durch einen Mix aus Grundbeleuchtung und Sekundärbeleuchtung den unterschiedlichen Anforderungen anpasst werden.
  5. Ganz wichtig: Der Kunde ist König. Deshalb ist es gut, die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden bestmöglich zu berücksichtigen. Leider ist aber nicht immer alles Gewünschte möglich.

Haben Sie Empfehlungen für eine ideale Beleuchtung der Arbeitsplatte?

Für die Arbeitsfläche empfehlen wir eine homogene Ausleuchtung durch LED Profile.

Viele Küchenbauer integrieren bereits eine Beleuchtung in Form eines LED Profils oder durch Spots, welche die Küchenarbeitsplatte beleuchten. Wir empfehlen besonders in der Küche lieber etwas mehr Licht, da es sich einfach leichter arbeiten und kochen lässt. Zudem empfehlen wir in der Küche nicht zu warmes Licht, sondern eher 3000-4000 K.

Welchen Abstand sollten Spots in der Küche haben?

Das kann man nicht einheitlich sagen, denn dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, unter anderem der Ausstrahlwinkel. Meistens werden die Spots im Abstand zwischen 1 m und 1,5 m montiert.

Beleuchtung Arbeitsplatte

Was sind die neuesten Trends und Ideen zur Beleuchtung des Wohnzimmers?

Die LED Technologie ermöglicht es uns mittlerweile, das Wohnzimmer durch das passende Licht in eine Wohlfühloase zu verwandeln. Die sogenannte Dim-to-Warm Technologie erzeugt durch das Dimmen eine Kerzenlicht ähnliche Lichtfarbe. Diese Leuchtmittel kann man in verschiedenen Leuchten einsetzen, darunter Deckenspots, Wandleuchten oder Stehleuchten.

Gerade Stehleuchten sind momentan sehr im Trend. Viele Neubauwohnungen verfügen im Wohnzimmer gar nicht mehr über Lichtauslässe in der Decke. Im Wohnzimmer dürfen gerne schöne, dekorative Leuchten eingesetzt werden. Natürlich sollten die Leuchten auch zu den Möbeln passen.

Lichtplanung Wohnzimmer

Ob kleines Bad oder grosse Wellnessoase, worauf sollte bei der Lichtplanung im Badezimmer geachtet werden?

Auch im Bad sollte zunächst für eine gute Grundbeleuchtung gesorgt werden. Wir haben im Bad verschiedene Beleuchtungsebenen mit unterschiedlichen Anforderungen. Kommt das Licht nur von der Decke, entstehen beim Blick in den Badezimmerspiegel Schatten. Deshalb ist auch hier die richtige Beleuchtung wichtig. 

Mittlerweile werden bereits Spiegel oder Spiegelschränke mit integriertem Licht verkauft. Aber Achtung: Häufig werden dabei LED Strips mit kaltweissem, fast bläulichem Licht verbaut. Doch wenn Sie am Morgen in den Spiegel schauen, möchten Sie sicher nicht von einem kalten, grellen Licht geblendet werden. Es eignen sich blendfreie LED Lichtleisten, die oberhalb oder an beiden Seiten des Spiegels eingebaut werden. Diese leuchten das Gesicht gleichmässig und ohne Schatten aus.

Lichtplanung Badezimmer

Im Bereich der Dusche und der Badewanne müssen die Regeln für Feuchträume berücksichtigt werden. In diesen Bereichen sollten die Leuchten daher gegen Spritzwasser, beziehungsweise Strahlwasser, geschützt sein. Fragen Sie dazu unbedingt einen Fachmann.

Für die kleine Wellnessoase im Bad darf ein weiterer Bereich mit Licht geplant werden. Ziel sollte eine gemütliche Atmosphäre zum Entspannen sein, die durch Akzentlicht oder indirekte Beleuchtung entsteht, beispielsweise durch dimmbare Einbauleuchten oder LED Strips unterhalb oder an der Kante der Badewanne. Auf Wunsch können auch verschiedene Farbszenen durch RGB Leuchtmittel geschaffen werden.

Fazit

Wie wohl wir uns in einem Raum fühlen, wird durch die Beleuchtung entscheidend mitbestimmt. Auch die Lichtfarbe spielt hierbei eine Rolle. Die Lichtplanung sollte immer aus einer guten Mischung aus Grundbeleuchtung und Sekundärbeleuchtung bestehen, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. So schaffen indirekte Lichtquellen eine Wohlfühlatmosphäre, während gut ausgeleuchtete Bereiche, zum Beispiel in der Küche, für eine ideale Arbeitsbeleuchtung sorgen. 

Am besten beziehen Sie die Fachleute für eine professionelle Lichtplanung noch vor dem Bau oder der Renovierung Ihres Hauses mit ein.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Lichtplanung? Die Experten von Sir Heian besprechen mit Ihnen gerne Ihre individuellen Möglichkeiten und stehen Ihnen schon in der Planungsphase Ihres Neu- oder Umbaus zur Seite. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin und lassen Sie sich unverbindlich beraten.