Finden Sie das passende Garagentor

Garagentor

Sie sind auf der Suche nach einem passenden Garagentor? Wissen Sie, worauf es bei der Wahl des passenden Tores ankommt? Wir sagen Ihnen, auf welche Aspekte Sie beim Kauf achten sollten.

Die Wahl eines Garagentores hängt wesentlich davon ab, wofür Sie Ihre Garage nutzen. Häufig wird die Garage nicht nur zum Abstellen des Autos genutzt, sondern auch zum Unterbringen von Fahrrädern und Skiträgern oder als Hobbyraum. Je nach Nutzung bieten sich die verschiedensten Torvarianten an, so zum Beispiel Rolltore, Seiten-Sektionaltore oder Sektionaltore.

Garagentore im Vergleich

Benötigen Sie den Platz an der Decke für sperrige Gegenstände wie Skiausrüstungen oder Dachgepäckträger, ist ein Garagen-Rolltor die beste Wahl. Beim Rolltor wickeln sich die Lamellen auf einer Welle über der Toröffnung auf und bieten so ausreichend Platz für hohe Gegenstände. Seiten-Sektionaltore sind eine gute Option, wenn das Garagentor der einzige Zugang zur Garage ist und diese zum Abstellen von Fahrrädern oder Motorrädern genutzt wird. Um die Zweiräder aus der Garage zu holen, muss nicht jedes Mal das gesamte Garagentor geöffnet werden, sondern Sie öffnen nur eine Torseite. Wird der Platz oberhalb des Tores nicht benötigt, ist ein Sektionaltor eine gute Lösung. Es eignet sich für halbrunde, abgeschrägte oder rechteckige Toröffnungen. Bei Sektionaltoren werden die Torglieder über Führungsschienen nach oben unter die Garagendecke geschoben. Die Vorteile: Die Führungsschienen verlaufen hinter der Garagenöffnung und die volle Einfahrtsbreite zur Garage bleibt erhalten. Da das Sektionaltor nicht ausschwingt, können Sie auch den Platz vor der Garage uneingeschränkt nutzen, beispielsweise zum Abstellen eines zweiten Autos.

Wärmedämmung der Garage

Garagen werden vielseitig genutzt, so zum Beispiel als Hobby-, Werk- oder Partyraum. Dafür ist eine gute Wärmedämmung wichtig. Doppelwände garantieren eine gute Isolation, die durch ein zusätzliches Kunststoffprofil verstärkt werden kann.

Garagentorantrieb für mehr Komfort

Garagentorantriebe bieten Ihnen einen hohen Komfort, denn Sie müssen nicht bei Wind und Wetter aus dem Auto steigen, um Ihr Garagentor zu öffnen. Es steht Ihnen ein umfassendes Sortiment an Handsendern zur Auswahl, mit denen Sie per Knopfdruck – bequem aus dem Auto heraus – Ihr Garagentor öffnen können. Der Garagentorantrieb sollte über ein sicheres Funksystem verfügen, sodass das Signal zwischen Antrieb und Handsender nicht von Fremden unterbrochen werden kann. Zudem sollte Ihr Tor mit einer Notentriegelung ausgestattet sein. Sie erlaubt es, das Tor mechanisch von aussen zu öffnen, sollte die Stromversorgung einmal unterbrochen sein.

Abschaltautomatik für mehr Sicherheit Stellen

Sie sicher, dass Ihr Garagentor über eine Abschaltautomatik verfügt. Sie sorgt dafür, dass Garagentore automatisch stoppen und wieder nach oben fahren, wenn sich Personen oder Gegenstände unterhalb des Tores befinden. Gerade bei spielenden Kindern sorgt eine Lichtschranke für zusätzliche Sicherheit. Sie bewirkt, dass das Tor umgehend zum Stillstand kommt, wenn sich eine Person oder ein Gegenstand im Weg befindet.

Beim Kauf eines Garagentores gibt es einiges zu beachten. Für eine ausführliche Beratung stehen Ihnen unsere Experten in der Bauarena zur Verfügung, darunter Marquart Metall GmbH und Hörmann Schweiz AG.

 

Finden Sie das passende Garagentor
Finden Sie das passende Garagentor
Finden Sie das passende Garagentor
Finden Sie das passende Garagentor
Finden Sie das passende Garagentor